Gastfamilien für junge US-Amerikaner*innen in Hannover und Umgebung gesucht

Im Auftrag des Deutschen Bundestags führt die gemeinnützige Organisation Open Door International e.V. (ODI) mit Sitz in Köln das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) für junge US-Amerikaner bereits seit über 20 Jahren durch. Open Door International e.V. ein gemeinnütziger Verein und organisiert seit über 35 Jahren Auslandsaufenthalte für junge Menschen in Deutschland und im Ausland, um bildungsorientierten Austausch zu fördern.

Yasmin Fahimi treibt diesen interkulturellen Austausch auch in ihrem hannoverschen Wahlkreis voran und engagiert sich als Patenabgeordnete.

Um den jungen US-amerikanischen Stipendiaten auch im nächsten Programmjahr eine wertvolle Austauscherfahrung zu ermöglichen, ist es wichtig, auch in Hannover aufgeschlossene und interessierte Gastfamilien zu finden.

Das PPP ist ein Austauschprogramm zwischen dem deutschen Bundestag und dem Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika und leistet einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung des deutsch-amerikanischen Verständnisses.

Auch im kommenden Austauschjahr ermöglicht das PPP wieder jungen Amerikanern zu Gast in Deutschland zu sein. Bei den Teilnehmern handelt es sich um Absolventen von US-High Schools, die etwa 18 Jahre alt sind und sich darauf freuen, Land und Leute kennen zu lernen. Nach einem zweimonatigen Intensivsprachseminar in Bonn werden diese ab dem 25. August 2018 in die verschiedensten Regionen Deutschlands reisen, dort bei Gastfamilien leben, zur Schule gehen und später ein Praktikum absolvieren.

Werden Sie also Gastfamilie bei ODI und engagieren Sie sich für eine offene und demokratische Gesellschaft!

Interessenten können sich direkt an die ODI-Geschäftsstelle in Köln wenden. Hier ist Ihre Ansprechpartnerin Sandra Steingrube (Telefon: 0221-606085527, Mail: sandra.steingrube@nullopendoorinternational.de). Weitere Informationen sind ebenso auf der Internetseite von Open Door International e.V. zu finden.