Filmvorführung und Diskussion zum Weltfrauentag

V.l.n.r.: Yasmin Fahimi, Ute von Wrangell, Kerstin Tack

Anlässlich des Weltfrauentags am 8. März haben meine Bundestagskollegin Kerstin Tack und ich, zusammen mit den weiblichen Abgeordneten des Niedersächsischen Landtages zu einer Filmvorführung mit anschließender Diskussion  zum Thema „Wie schaffen wir es, wieder mehr Frauen an die Wahlurne zu bewegen?“ eingeladen.

Im Kino im Künstlerhaus  haben wir uns mit 50 Frauen den  Kinofilm „Die göttliche Ordnung“ der italienisch-schweizerischen Regisseurin Petra Biondina Volpe angesehen. Das Drama aus dem Jahr 2017 thematisiert anhand des Lebens der jungen Hausfrau und Mutter Nora den schwierigen Kampf der Schweizerinnen für die Einführung des Frauenwahlrechts Anfang der 1970er Jahre. Ein unterhaltsamer wie auch anrührender Film über diese Episode der Gleichstellungsgeschichte.

Auch einhundert Jahre nach der Einführung des Frauenwahlrechtes in Deutschland bleibt der Kampf für Gleichstellung eine unerfüllte Aufgabe. Offensichtlich wird dies, schaut man sich die Anzahl der Frauen in den Parlamenten an. Im Bundestag sind lediglich 39,9% der Abgeordneten Frauen. Und auch in Niedersachsen ist diesbezüglich noch viel Luft nach oben. In unserem Landtag sind lediglich 27.7% der Abgeordneten Frauen. Ob Gewalt gegen Frauen, Equal Pay, Recht auf Rückkehr in Vollzeit, das Selbstbestimmungsrecht bei Schwangerschaftsabbrüchen oder der Anteil der Frauen in den Parlamenten. Die Liste bleibt lang. Also lasst es uns zusammen angehen!